Bodenplatten von BRAUN –
Sicheres Fundament für Ihr Haus

Unsere Firma ist seit 1974 Ihr professioneller Anbieter von Bodenplatten für Häuser. Als verlässlicher Partner für hochwertige Lösungen im privaten und gewerblichen Objektbau stellen wir Ihr Haus auch ohne Keller auf ein sicheres Fundament. Mit Sitz in Niederahr ist unsere familiengeführte Firma gerne im gesamten Bundesgebiet für Sie tätig.

Die Bodenplatte: Wichtigstes Element für Ihr Haus

Die Bodenplatte stellt beim Hausbau den Übergang von Ihrem Wohngebäude zum Baugrund dar und bildet die Basis für den sicheren Stand Ihres Hauses. Sie ist das Fundament für Ihr Haus ohne Keller, dabei übernimmt die Bodenplatte vielfältige Aufgaben und Funktionen. Dabei gibt es einige Punkte zu beachten, damit der Hausbau aus statischer, energetischer und finanzieller Sicht bestmöglich gelingt und Ihr Haus auch nach Jahrzehnten noch sicher steht.

Was eine Bodenplatte ist, welche Funktionen sie hat, welche Ausführungen es gibt und welche Kosten auf Sie zukommen, erfahren Sie hier.

Fünf gute Gründe für eine Bodenplatte von BRAUN:

Aufnahme der Bodenplatte eines barrierefreien Hauses

Was ist eine Bodenplatte?

Eine Bodenplatte stellt einen soliden Baugrund für Ihr Haus dar. Je nach Größe und Grundfläche des Hauses sowie den örtlichen Gegebenheiten wird die Bodenplatte schichtweise aufgebaut und auf die Voraussetzungen Ihres Hauses ausgelegt. Als tragendes Bauteil besteht eine Bodenplatte neben einer optionalen Dämmschicht und Feuchtigkeitssperre hauptsächlich aus Stahlbeton. Ist die Bodenplatte gedämmt, sprechen wir von einer Thermobodenplatte.

Unsere Partner

Ja, ich will!

Konfigurator-Formular für eine schnelle Anfrage und ein erstes Angebot.

Beantworten Sie uns einige erste, grundlegende Fragen und wir bereiten Ihnen gerne Ihr BRAUN Planungs-Angebot vor.

Eine solide Basis für Ihre Budgetplanung!

Welche Funktionen hat die Bodenplatte?

Eine Bodenplatte ist der konstruktive Übergang zu weiteren Teilen des Hauses und bildet einen waagerechten und ebenen Untergrund. Dabei trägt sie das Eigengewicht des Gebäudes und verteilt es gleichmäßig auf der gesamten Fläche. Die Bodenplatte gleicht Verformungen und Bewegungen im Erdreich aus und verhindert dadurch die Rissbildung an Gebäudeteilen.

Neben der tragenden Funktion hat die Bodenplatte in der Ausführung als Thermobodenplatte noch eine isolierende und dämmende Funktion. Durch eine eingebrachte Trennlage und Dämmschicht schützen Sie Ihr Haus zuverlässig vor eindringender Feuchtigkeit aus dem Erdreich sowie gegen Wärmeverluste. Mit der richtigen Bodenplatte legen Sie also gleich den Grundstein für ein angenehmes Wohnklima und einen effizienten Energieverbrauch.

Wandaufbau der Klassik Wall von Braun für den Kellerbau

BRAUN | Bodenplatte    Klassik

Ausführung in Beton von bester, geprüfter Qualität

Bodenplatte als Fundament für jeden Haustyp

Ganz gleich, ob Sie sich für ein Fertighaus, ein Holzhaus oder ein Massivhaus nach KFW-40-Standard entscheiden – die richtige Bodenplatte bildet immer die Basis für den sicheren Stand Ihres Hauses. Für Wohnhäuser kommt hier in der Regel eine sogenannte Flachgründung zum Einsatz, also eine oberflächennahe Ausführung, bei der die Bodenplatte der Grundfläche des Hauses entspricht.

Bodenplatte, die gerade für ein Haus gefertigt wird.

Aufbau einer Bodenplatte
– vom Erdreich bis zum Bodenbelag

In unseren klimatischen Breiten liegt das Fundament mindestens in einer Tiefe von 80 Zentimetern, um Frostschäden auszuschließen.
Der Aufbau der Bodenplatte erfolgt schichtweise in einzelnen Arbeitsschritten.

1.

Erdreich

Die Grundlage für eine Bodenplatte ist ein ebener und verdichteter Baugrund. Der Boden muss tragfähig sein, bei unklaren Verhältnissen gibt ein geologisches Gutachten Auskunft über die Bodenverhältnisse und Baueignung.

2.

Sauberkeitsschicht

Die Sauberkeitsschicht ist mindestens fünf Zentimeter dick und besteht üblicherweise aus Kies oder Magerbeton. Sie wird direkt auf dem vorbereiteten Boden des Baugrundes aufgebracht und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in das Fundament.

3.

Trennlage

Als Trennlage wird auf der Sauberkeitsschicht eine Baufolie aus Polyethylen (PE) oder Polyvinylchlorid (PVC) eingesetzt. Sie verhindert das sogenannte Ausbluten des Frischbetons und dient als Gleitfläche für die thermische Ausdehnung des Baumaterials.

4.

Optional: Dämmebene

Besonders dann, wenn Sie ein Haus ohne Keller bauen, sollte die Bodenplatte unbedingt gedämmt sein und als Thermobodenplatte ausgeführt werden. Hier kann die Dämmung sowohl unterhalb – mit Schaumglas oder einer Perimeterdämmung – oder oberhalb – mit Polystyrolschaum oder Mineralfasern – erfolgen.

5.

Bodenplatte

Bei einer Bodenplatte besteht der tragende Teil, der für die Lastaufnahme und -verteilung zuständig ist, aus gegossenem Stahlbeton. Dieser enthält eine vom Statiker vorgegebene Lage an Stahlmatten, auch Bewehrung genannt, die sich nach dem Gebäude und den geologischen Gegebenheiten richtet.

Gut zu wissen:

Die Leistungen unterhalb der Bodenplatte gehören zu unseren Leistungen, alle Arbeiten oberhalb der Bodenplatte sind Leistungen Ihres Hausherstellers oder ausbauenden Unternehmens.

Die folgenden Schritte beschreiben den weiteren Aufbau einer Bodenplatte bis zum bezugsfertigen Zustand. Diese Leistungen erbringt Ihr Haushersteller oder Ihr ausbauendes Unternehmen.

Dampfsperre

Für den weiteren Aufbau des Fundamentes und als Vorbereitung für den Bodenbelag wird über der durchgetrockneten Bodenplatte eine Dampfsperre aufgebracht. Hier handelt es sich um eine diffusionsdichte Folie, welche die nun folgende Dämmschicht vor Feuchtigkeit schützt.

Dämmung

Vor dem Verlegen des Estrichs wird eine zusätzliche Dämmschicht eingezogen, die als Wärmedämmung und auch gleichzeitig als Trittschalldämmung dient.

Estrich

Die finale Schicht vor dem eigentlichen Bodenbelag aus Estrichbeton gleicht letzte Unebenheiten aus und bildet einen gleichmäßigen Untergrund für den gewünschten Bodenbelag. In dieser Schicht werden bei einer Fußbodenheizung die Heizspiralen verlegt.

Bodenbelag

Der endgültige Bodenbelag prägt das Design und die Funktion Ihres Wohnraumes und kann von Ihnen frei gewählt werden. Von Fliesen, über Parkett oder Laminat bis hin zum Teppich stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Lediglich beim Einsatz einer Fußbodenheizung sollten Sie darauf achten, dass der gewählte Bodenbelag dafür geeignet ist.

Die beste Grundlage

Die Kosten für eine Bodenplatte

Der Preis für die Bodenplatte Ihres Hauses hängt von mehreren Faktoren ab. Die Kosten für den Tiefbau und den Aushub für die Bodenplatte richten sich nach der Fläche und der erforderlichen Tiefe sowie den vorliegenden Bodenverhältnissen. Besondere Merkmale wie Hanglage, Bergsenkungsgebiete, Fluss- oder Seenähe wirken sich auf die Dimensionierung und Ausführung des Fundamentes aus – und damit direkt auf die anfallenden Kosten.

Bei einer ungedämmten Bodenplatte ohne besondere Gegebenheiten können Sie mit Preisen ab XX Euro pro Quadratmeter rechnen, bei einer gedämmten Thermobodenplatte mit Preisen ab XX Euro pro Quadratmeter. Bei einer Grundfläche von 100 m² kostet die Herstellung je nach Ausführung demnach ab XX bis XX Euro.

Fertigkeller vs. Bodenplatte

Auf jeden Fall von BRAUN.

40%

Kostenersparnis beim Raumgewinn

Hochwertiger Wohn- und  Nutzraum im Untergeschoss kann bis zu 40% günstiger sein als Raum in oberen Stockwerken.

ca.15%

Wertsteigerung der Immobilie

Eine Immobilie mit Keller
erzielt einen deutlich höheren Wiederverkaufswert als ein Haus mit Bodenplatte.

40 qm

Persönlicher
Raumbedarf

Ermitteln Sie Ihren persönlichen Raumbedarf. Ob Home-office, Gästezimmer oder genug Stauraum: Ab 40 qm Nutzfläche sollten Sie sich für einen Keller entscheiden.

3 Tage

Bauzeit bis zu Ihrem fertigen Keller

Wir montieren Ihren BRAUN
Keller in maximal 3 Tagen.
Nur in Ausnahmefällen dauert der Aufbau länger.

Grafische Gegenüberstellung eines Kellers und einer Bodenplatte für ein Haus

Mit einer Bodenplatte von BRAUN bauen Sie auf Erfahrung und Expertise

Das Fundament ist der wichtigste Bestandteil bei der Errichtung Ihres Hauses. Hier ist BRAUN Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner und baut die richtige Bodenplatte für Ihren Anwendungsfall. Ob Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus, Massivhaus, Holzhaus oder Fertighaus – bei uns bekommen Sie eine  individuelle Beratung und eine fachgerecht hergestellte Bodenplatte.

Unser Service umfasst die Planung, Ausführung und Überwachung des gesamten Prozesses. Wir beraten Sie bei der Auswahl des richtigen Materials und der besten Technologie, damit Ihr Haus auf einem sicheren und dauerhaften Fundament steht.

Kellerbau mit angeschlossener Terrasse, Bodenplatte und Gartenzugang

BRAUN Bodenplatte – weitere Informationen

Entscheiden Sie sich für eine Bodenplatte von BRAUN, steht Ihr Haus von Anfang an auf einem sicheren Fundament. Hier erfahren Sie mehr über unsere Leistungen rund um Bodenplatten für Ihr Haus: Thermobodenplatte

Stabilität und effiziente Wärmedämmung für Ihr Haus: Thermobodenplatten von BRAUN

Ihre Ansprechpartner

Geschäftsführer Stephan Braun, Ansprechpartner für Ihren Kellerbau, lächelt mit verschränkten Armen in die Kamera.

Stephan Braun

Geschäftsführer

Tel. +49 2602 10697 0
info@braun-keller.de

Dirk Reichel (Vertrieb & Kellerbau -Beratung) lehnt an einem Treppengeländer

Dirk Reichel

Vertrieb / Beratung

Tel. +49 2602 10697 0
info@braun-keller.de